icon Termine

03. September 2021
Gemeinsame Pressemitteilung des SPD-Kreisverbandes und der SPD-Kreistagsfraktion Schleswig-Flensburg:

Förderung des Radweges Schleswig-Süderbraup ist eine Riesenchance für den Kreis Schleswig-Flensburg.

 

Die Förderung des Radweges Schleswig-Süderbrarup auf der ehemaligen Kreisbahntrasse durch das Programm Klimaschutz durch Radverkehr der Nationalen Klimaschutzinitiative ist ein Meilenstein für den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur im Kreis Schleswig-Flensburg und ein großer Erfolg aller Beteiligten, nicht zuletzt der Gemeinden entlang der Strecke.

Mit der nun zugesagten Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt in Höhe von gut 1,5 Mio. € kann die rund 20 Km lange Strecke deutlich attraktiviert werden und einen wichtigen Beitrag zum Umsteigen vom Auto aufs Fahrrad leisten.

Birte Pauls, SPD-Landtagsabgeordnete weist auf die Versorgung notwendige mit Radinfrastruktur in der Fläche hin „Fahrradnetzwegeausbau darf nicht nur in den Städten stattfinden. Ich erwarte, dass die Landesregierung die notwendige Kofinanzierung von 330.000€ liefert!“

Im Tourismusland Schleswig-Holstein, in dem der Fahrradurlaub immer stärker nachgefragt wird, kann ein solches Projekt, abseits von vielbefahrenen Straßen und durch schöne Landschaften zusätzlich ein weiteres Highlight darstellen und auch abseits der Küstenstreifen ein Magnet für nachhaltigen Tourismus sein.

Ralf Wrobel, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion hebt hervor, dass es genau solcher Projekte bedarf, um unseren Kreis attraktiver zu machen, aber auch nachhaltiger aufzustellen. Das Fahrrad ist ein wichtiger Baustein des Mobilitätswandels und deshalb ist es so wichtig, dass wir gute Bedingungen für den Radverkehr schaffen. Das wird an dieser Stelle vorbildlich gelingen.

Die SPD-Bundestagskandidatin Franziska Brzezicha hebt vor allem die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der verschiedenen Ebenen hervor. „Nur wenn Bund, Land und Kommunen gemeinsam agieren, können vor Ort solche Projekte entstehen. Gerade der Radverkehr spielt in diesem Kontext eine wichtige Rolle, denn ohne ein ausgebautes Radwegesystem wird es schwer, unseren Verkehr hier vor Ort klimaneutral aufzustellen. Deswegen bedarf es auch vieler weiterer solcher Projekte und entsprechender Förderungen. Dafür will ich mich im Deutschen Bundestag gemeinsam mit den Kommunen vor Ort engagieren!

Kontakt: Clemens Teschendorf, 0179/2079917 

Weitere aktuelle Mitteilungen der SPD-Kreistagsfraktion

18. Juni 2021 Einstimmiger Beschluss
Einstimmiger Beschluss für zwei Frauenhausstandorte in Schleswig-Flensburg und Nordfriesland

SPD zeigt sich zufrieden mit Positionierung der Ausschüsse Die Sozialausschüsse des Kreises Nordfriesland und des Kreises Schleswig-Flensburg haben gemeinsam getagt und eine wichtige Weichenstellung getroffen.…

16. Juni 2021 Keine Mehrheit
Keine Mehrheit für SPD-Initiative zur Unterstützung der Sportvereine

Die Sportvereine nehmen eine wichtige Rolle in unserem Kreis ein. Sie stellen vielfältige Angebote bereit, sind Kontakt- und Kommunikationsstätten, wichtiger Treffpunkt für Kinder-und Jugendliche und fördern die Gesundheit ihrer Mitglieder. Auch die Vereine sind durch die Belastungen in der Coronazeit…

21. Mai 2021. Befürwortung Multifunktionshaus
SPD-Kreistagsfraktion befürwortet Pläne für ein Multifunktionshaus in Schleswig

Die Planungen für einen neuen Theaterstandort nach dem Abriss des Theaters in Schleswig laufen seit Jahren. Da auch der Kreis zu den Gesellschaftern gehört, hat die SPD-Kreistagsfraktion den Schleswiger Bürgermeister Stephan Dose eingeladen, um mit ihm über das Projekt …